cover

Bob Mosley
Never Dreamed

desert island classics
desert island classics #5
katalog-nr. tx 2053
rock - 2000

lineup
track listing
There is the Sun (62K)
Never Dramed (77K)
Willy Shakespeare Blues (86K)

Triumph und Tragik liegen oft nah beieinander so auch im Fall Bob Mosleys. Kreative Höhepunkte sind verwoben mit persönlichen Abstürzen - ganz die Band mit dessen Historie der aus San Diego stammende Bob Mosley untrennbar verbunden ist: Moby Grape. Viel ist von den Missgeschicken dieser klassischen kalifornischen Band berichtet worden, vom fehlgeleiteten Hype der Anfänge, von Skandalen und Fehltritten aber auch von den großen Songs dieser Band um die Sänger, Gitarristen und Songwriter Peter Lewis, Jerry Miller, Bob Mosley sowie dem jüngst verstorbenen Skip Spence. Mosley's Songs des klassischen Grape-Repertoires: "Mr. Blues", "Come In The Morning", "Lazy Me", "Bitter Wind", "Rose Colored Eyes", "Trucking Man", "It's A Beautiful Day Today", "Hoochie" und etliche mehr. Ein Wiederhören mit den legendären Grape-Aufnahmen macht seinen persönlichen Ansatz hörbar, in dem es vor allem um Intensität geht. Mosley's offensive Stimme erinnert in ihrer energetischen Art gelegentlich fast an John Fogerty und bei aller Stilvielfalt von Moby Grape liegen seine persönlichen Schwerpunkte an den Schnittstellen von Country und Blues. Bob Mosleys Stimme ist jedoch unverkennbar egal was er singt.

NEVER DREAMED ist ein bislang unveröffentlichtes und gänzlich unbekannt gebliebenes Kapitel aus der Geschichte dieses Mannes - eine Platte mit den Musikern von Buddy Holly und Elvis Presley. Mit anderen Worten: den Gitarristen James Burton und Sonny Curtis, dem Drummer J.I.Allison, dem Pianisten Glen D. Hardin sowie Joe Osborn bzw. Emory Gordy am Bass. Joe B. Mauldin, ebenfalls ein ex-"Cricket", agierte als Toningenieur. Moby Grape meets Texas meets Nashville meets Memphis? So könnte man fast sagen.... NEVER DREAMED ist jedoch zunächst auch das "Baby" des Songwriters und Produzenten Jean-Pierre ("J.P.") Whitecloud:

die desert island classic-story #5


lineup


track listing

  1. There Is The Sun (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 03:10
  2. Dead Or Alive (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 03:21
  3. Never Dreamed (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 05:12
  4. Willy Shakespeare Blues (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 04:29
  5. Shoot The Xylophone Man (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 02:31
  6. Put It Off Until Tomorrow (Dolly Parton/Bill Owens) 03:28
  7. Louisiana Mama (Gene Pitney) 02:42
  8. Question (Justin Hayward) 02:58
  9. Leavin' Through The Back Door (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 03:22
  10. Willy Shakespeare Blues (alternate take) (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 04:28
  11. Never Dreamed (alternate mix) (Susan Whitecloud/Pete Delacroix) 05:22



[artists] [blues] [rock] [country] [world]