Schluff Jull - Colors for your Ears
Taxim Logo

Schluff Jull
Colors For Your Ears

katalog-nr. tx 2081
rock - 2006

info

in den warenkorb legen
warenkorb anzeigen

  1. Eavesdropping (Olaf Kalemba) 3:57
  2. Stargazer (Olaf Kalemba) 5:04
  3. Not A Game (Olaf Kalemba) 5:22
  4. Miles & Miles (Olaf Kalemba) 5:48
  5. Way Beyond the Moon (Olaf Kalemba) 6:24
  6. Today's A Rainy Day (Olaf Kalemba) 3:13
  7. On the Edge (Olaf Kalemba) 13:47
  8. Left Bank Blues (Olaf Kalemba) 4:20
  9. Hollow (Olaf Kalemba) 6:07
  10. 61 Roadsong (Olaf Kalemba) 5:39

nach oben

Schluff Jull

Fünf Jahre nach dem Erscheinen ihrer dritten CD "No Matter of Age”, auf dem die kultige Jamrock-Formation Schluff Jull aus dem niederrheinischen Viersen in fast trotziger Manier die permanente Frage nach der Redundanz aus Musikeralter und der Fähigkeit, stilistische Zeitgeist-Strömungen zu verarbeiten ad adsurdum führte und sich stattdessen mehr der Lebensphilosophie eines Mike Bloomfield anschloß ("Die Musik, die Du hörst, wird zum Soundtrack Deines Lebens"), kommt nun mit "Colors For Your Ears" ein Werk, dass sich jeglicher Genre-Beschränkungen entledigt. Und dies in einer derart gefühlvollen harmonischen Weise, dass dem Hörer ohne stimulierendes Beiwerk oder intellektuelles Rüstzeug ein Trip der ganz besonderen Art beschert wird.

Die mittlerweile 21 Jahre existierende Bigband hat über die Jahre – wie ihre berühmten Vorbilder Grateful Dead, Allman Brothers, Dave Matthews Band oder The Band - ihre Ideallinie und innere Ruhre im Wechselspiel von Individuum und Kollektiv gefunden. Daher sind ihre Schnittstellen auch zu "jüngeren" Szene-Bands wie Phish, Gov’t Mule oder Widespread Panic bestens besetzt – ja sie besitzen sogar einen wesentlichen Vorteil. Wo sich letztere beispielsweise für bestimmte bläserunterstützte Song-Schwerpunkte etwa bei der Dirty Dozen Brass Band Hilfe holen müssen, können die Julls all das aus einer gewachsenen Bandstruktur bestreiten.

"Colors For Your Ears" brilliert mit einer großen stilistischen Bandbreite vom Latin-Rock ("Eavesdropping") und Progressive ("Stargazer") über Classic-Rock ("Way Beyond the Moon") und Songwriter ("Today’s A Rainy Day") bis hin zum riffbetonten Rocker ("Left Bank Blues") und natürlich dem knapp 14-minütigem Jamrock-Highlight "On the Edge". Auf genau 60 Minuten haben die acht Schluff Jull-Musiker ihre insgesamt 10 Songs terminiert – bei den Live-Konzerten kann daraus gut und gerne einmal die doppelte Spielzeit werden. Dies ist auch eine besondere Stärke der Band. Sie versetzt den Hörer in eine Art Trance-Zustand, der jedes Zeitgefühl und den Wunsch nach einem "Ende" aufhebt. Wie damals schon bei Grateful Dead: Songs oder Songblöcke von 30 Min. oder mehr waren keine Seltenheit und sind es bei den Julls heute auch nicht.

"Colors For Your Ears" – eine vielfältige, farbenprächtige musikalische Reise für die "Ohren" und für die Seele.

Weitere Titel von Schluff Jull...
Siehe auch: Schluff Julls Homepage

nach oben


Taxim Logo - Homepage

neu | artists | genre | on tour | suchen | warenkorb | kontakt